Liebe Schülerinnen und Schüler,

hier die Aufgaben für die komenden Wochen

26.6.: Lehrbuch S. 162, Aufgaben 1 (Ohne Rollenspiel), 2, 3 (Ohne Bibelstellenzuordnung), (Für Fleißige: Nr.4)

3.7.: Lehrbuch S. 163, Aufgaben: 1, 2, 3.

10.7.: Lehrbuch S: 166, Aufgaben: 1 und 3.

Hiermit ward ihr sehr fleißig. Danke euch.

Ich kann euch nur noch schöne Ferien wünschen.

H. Lockau

Liebe Klasse 5D, heute konnte ich schon die erste Klassenhälfte sehen, das war schön! Bitte denkt daran, dass ihr alle Aufzeichnungen nochmals zum Vergleich mitbringt, auch das Arbeitsheft nicht vergessen. Die zweite Klassenhälfte schreibt den Topographie - Test ( s. Übungstest) am 23.06., dazu gehört auch ein Lückentext zur Bruchschollengebirgsbildung. Darüber sprechen wir in der nächsten Unterrichtsstunde. Weitere Aufgaben gebe ich erst mal nicht auf,nur "Lernen". Bis bald, LG JO

Hallo liebe Chorsänger,

aufgrund der noch bestehenden Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln kann bis auf Weiteres kein Chor stattfinden. Wir hoffen, dass sich bald Lockerungen ergeben und wir wieder mit dem Singen starten können. Alle Auftritte für dieses Schuljahr mussten wir leider absagen.

Sobald Chor wieder stattfinden kann, werden wir das auf dem DSB-Mobile veröffentlichen.

Bleibt alle gesund!

Woche vom 2.6.2020-5.6.2020

Deutsch: Eine Tierbeschreibung

Die Beschreibung verfassen und überarbeiten

           

Papagei zugeflogen

Am Montagmorgen ist in unserem Garten ein Papagei aufgetaucht. Bei dem zugeflogenen Tier handelt es sich um einen Gelbbrust-Ara.

Besonders auffällig ist das bunte Federkleid des Vogels. Er misst etwa 80 Zentimeter, wobei allein die Schwanzfedern eine Länge von 40 Zentimetern aufweisen. Der Kopf zeigt auf dem Scheitel eine himmelblaue und gelbgrüne Färbung, um die Augen ist der Vogel signalweiß mit schwarzen Streifen und um den Schnabel herum sowie zum Hals hin schwarz. Er besitzt runde, schwarz umrandete Augen, einen großen, hakenförmig gebogenen, schwarzen Schnabel sowie goldgelbe Brust- und himmelblaue Flügelfedern. Am langen Schwanz befinden sich überwiegend blaue, zum Teil aber auch gelbe Federn.

Der Besitzer melde sich bitte unter der Telefonnummer 03820/561!

1. Schreibe die Beschreibung fehlerfrei ab!

2. Lies das Merkwissen zur Tierbeschreibung genau durch! Markiere anschließend in der vorliegenden Tierbeschreibung zum Papagei folgende Abschnitte: Einleitung, Hauptteil, Schluss!

3. Bestimme die Wortarten der unterstrichenen Wörter in Satz 1 und 2!

4. Bestimme den Kasus der kursiv geschriebenen Wörter in Satz 3 bis 5!

5. Übe weiter die Tierbeschreibung im Arbeitsheft S. 14 Nr. 1 a und b!

 

Vorbereitung Fach Biologie

1. Nimm deinen Biologiehefter „unter die Lupe“ – vor allem das Thema Vögel!

  • Überprüft eure Erarbeitungen auf inhaltliche Vollständigkeit!
  • Sind Überschriften/ Teilüberschriften hervorgehoben (z.B. durch Unterstreichen oder Farbe)?!
  •  Überprüft die ordentliche Hefterführung: Wurden Rand und Linien eingehalten?

2. Prägt euch die Informationen zu den Vögeln genau ein, wir schreiben einen Übungstest! Wenn Fragen beim Lernen auftauchen, dann notiert diese bitte!

Liebe Klasse 5D , einige reichten mir immer unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! die Lösungen ihrer Aufgaben ein. Das konnte ich bisher oft mit Punkten bewerten. Prima ! Hoffe, dass alle anderen, die ich bisher nicht sehen konnte, mit dem Tafelbild und den Aufgaben klar gekommen sind. Zunächst die Auflösung der letzten Aufgabe zum Vergleichen:

Der Harz             wurde durch erdäußere Kräfte abgetragen,   alter Gebirgsrumpf,   erdinnere Kräfte,    SO,  Wind, Regen Frost,   Granit

Die Nummernfolge für das Arbeitsblatt "Entstehung eines Bruchschollengebirges": 4,3,1,6,5,2

Wir wollen unsere Reise durch den Harz fortsetzen und überlegen, was wir unbedingt bei einer Wanderung in den Harz mitnehmen müssen. Übertragt wieder das Tafelbild in eure Hefter und ergänzt die Lücken mithilfe eures Lehrbuches S. 51

Der Harz  = ein Regenfänger

Relief   -->  Klima --> Vegetation

 mit zunehmender Höhe nimmmt die Temperatur............... und die Niederschläge..........

Deshalb sollte man bei einer Wanderung in den Harz unbedingt .......................... +...........

mitnehmen.  Auf unserer Wanderung auf den Brocken sehen wir bis 300 m Höhe noch Laubwälder, danach folgen..................... und ....................... Die Baumgrenze wird erreicht bei ca.....................m NN. Die Baumgrenze ist eine Grenze, an der die Bäume nur noch klein und krüppelig aussehen. Das liegt daran, weil es mit zunehmender Höhe.......................

Im NW des Harzes, im Oberharz regnet es mehr als im SO, im Unterharz, weil.................................................. Diesen Regen nennt man auch Stau - oder Steigungsregen.

Löst jetzt in eurem A-Heft S. 11, Aufgaben 9 + 10 . Denkt daran, dass wir im Juni noch einen Topographie - Test schreiben ( s. Übungstest, den ihr kennt), also immer wieder lernen.

Euch und euren Eltern erholsame Pfingstferien! Wir sehen uns nach den Ferien( immer die Hälfte der Klasse) in der Schule wieder und können dann alles vergleichen! LG JO