Mündliche Mitarbeit

 

foster

Am Donnerstag, den 17.10.2019, hatten Schüler des neunten und zehnten Jahrgangs die Ehre, einen sehr emotionalen Vortrag von Dominik Forster zu hören. Er berichtete aus seinem früheren Leben, wie er vom kleinen Außenseiter zum großen Drogenboss wurde, und schließlich den Absturz als Psychotiker und Knastinsasse erlebte. Die Zuhörer in der voll besetzten Aula folgten dem Vortrag gespannt, als er uns auf der Grundlage seiner persönlichen Erfahrungen den Bogen der Sucht erklärte. Zum Schluss stellten wir ihm noch Fragen, welche er uns gerne beantwortete, und er brachte uns seine drei Säulen des Ausstiegs und der Suchtvermeidung näher: Beziehung, Beruf und Liebe. Wir sind ihm für diesen informativen und eindrucksvollen Vortrag sehr dankbar. Danke auch an unsere Schulleitung, die den Vortrag ermöglichte.

Foto: Amon Gieseke, Text: Emily Sperling und Michelle Jacobs