Liebe Schülerinnen und Schüler der Klasse 10B, 

da die Umstände uns wenig gemeinsame Unterrichtszeit gewähren, bitte ich euch, folgenden weiteren Arbeitsauftrag - bis wir uns in der Schule wiedersehen- zu erledigen. 

Wir bleiben bei Kommunikation und epischen Kurztexten, wie zum Beispiel der Kurzgeschichte. Bitte informiert euch mit Hilfe des Lehrbuches und fertigt aussagekräftige Stichpunkte zu folgenden Fachbegriffen an!

Bedeutsame Analysaspekte epischer Texte: (= Überschrift) 

Raum (Ort), Zeit, Atmosphäre (S. 167)

Figuren und ihre Konstellation (S.169)

Handlung und Zeitgestaltung (S. 171)

Die drei idealtypischen Erzählstrategien: auktoriales Erzählen, personales Erzählen, neutrales Erzählen

Wir benötigen diese Grundkenntnisse für unsere Klassenarbeit.

Gutes Gelingen!

Bleibt gesund!

 

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a bzw. 6c. Frau Stampehl und ich (Herr Melms) haben Aufgaben rausgesucht, welche ihr in den kommenden Wochen bitte lösen sollt. Die Aufgaben beziehen sich nur auf das Arbeitsheft und werden später vom Lehrer eingesammelt!

Ah S.69-83 (Habt ihr bereits Aufgaben gelöst, habt ihr in diesem Fall weniger zu bearbeiten)

Schaut euch auch immer den Merkwissenkasten an!

Zum Abschluss prüft ihr euren Lernstand auf den Seiten 90-95.

Es können noch weitere Aufgaben in den kommenden Tagen ergänzt werden. 

Viel Spaß beim Lösen, immer sauber schreiben und natürlich gesund bleiben.

 

 Weitere Aufgaben bis zum 20.04.20

A) Einen Erzähltext lesen und verstehen ( Arbeitszeit :  90 -135 Minuten)

Aufgaben:

1. LB S. 96/97: Informiere dich über den Lügenbaron Münchhausen und lies die Lügengeschichte von Erich    Kästner : Das Pferd auf dem Kirchturm.

2. Lies das Merkwissen S.97 und S.103 .

3. Bearbeite dann im AH S.26 - 28 die Aufgaben 1 bis 8.

B) Berichten ( Arbeitszeit : 90 -135 Minuten)

Aufgaben:

1. AH S. 15 Merkwissen lesen.

2. AH S. 16/ 17 Nr. 4 bis 8

C) Wer möchte, kann weitere Lügengeschichten auf S.100 -102 lesen!

Liebe Schüler*innen der 7b und 7d,

nachdem ihr euch in der letzten Woche noch einmal wiederholend mit der der Bestimmung von Satzgliedern und Sätzen beschäftigt und intensiv die Kommasetzung geübt habt, besteht eure Aufgabe nun darin, weitere Schwerpunkte der Rechtschreibung zu üben.

 

Bitte erledigt in der Zeit vom 24. März bis 4. April 2020 die folgenden Aufträge:

 

Testet zuerst eure Fähigkeiten in Bezug auf die Rechtschreibung, und zwar im Arbeitsheft auf den Seiten 62 und 63. Die Auswertung mit Hilfe des Lösungsheftes gibt euch an, was ihr schon gut beherrscht und wo ihr Schwierigkeiten habt.

Entsprechend euren Ergebnissen legt nun jeder seine individuellen Übungsschwerpunkte fest. Ihr müsst 2 der folgenden Schwerpunkte bearbeiten, dürft aber gern auch mehr tun. Als ersten Schwerpunkt wählt ihr zwischen A oder B, der zweite Schwerpunkt liegt auf C oder D.

Wie immer kontrolliert ihr euch erst im Anschluss an die abgeschlossenen Übungen mit Hilfe des Lösungsheftes. Die Schüler aus der Klasse 7b, die ihre Lösungshefte bei mir abgegeben haben, können sich gern über eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei mir melden. Ich schicke euch bei Bedarf die betreffenden Seiten als Scan zu.

 

A Groß- und Kleinschreibung:

1. LB S. 270-275 lesen

2. AH S. 64-68 alle Aufgaben lösen (Klasse 7d hat diese Seiten bereits bearbeitet bis auf den Test auf S. 68),

3. anschließend Lernstandstest LB S. 276

 

B Getrennt- und Zusammenschreibung:

1. LB S. 277-280 lesen

2. AH S. 69-73 alle Aufgaben

3. anschließend Lernstandstest LB S. 281

 

C Schreibung von kurzen und langen Vokalen:

AH S. 74-80 alle Aufgaben

 

D Schreibung der s-Laute:

AH S. 81-85 alle Aufgaben

 

Alle Regeln zum Rechtscheiben findet ihr in übersichtlicher Form auch noch mal in eurem Lehrbuch im Kapitel „Orientierungswissen“ auf den Seiten 342 bis 346.

 

Viel Erfolg beim Üben. Bleibt gesund.

Eure Frau Mencke

 

11 (GK)  /  Deutsch (STA)

Thema:  Parabeln zum Motiv der Wahrheit

Bearbeiten Sie folgende Aufgaben schriftlich, da Ihre Lösungen Grundlage verschiedener  Leistungserhebungen sein werden!!! Termin der Fertigstellung: 03.04.2020

Aufgaben:  

1.  Theorie:

       a) Erarbeiten Sie wesentliche Fakten zum Leben (Biografie) und Wirken (Bibliografie) F. Kafkas.

       b) Wiederholen bzw. notieren Sie wesentliche Merkmale zum Erzähler und dessen Strategien

    (siehe z. B. vorhandene Arbeitsblätter und LB S. 172 f.).

2.    Arbeit am Text:  F. Kafka : „Vor dem Gesetz“

   

       Text:            siehe LB S. 39 f.         o  d  e  r          z. B.  www.textlog.de

       Aufgaben:

a)  Formulieren Sie eine Textwiedergabe. Beginnen Sie mit einem Übersichtssatz.

b)  Bestimmen Sie Erzählform und –verhalten/perspektive.

c)  Deuten Sie die Parabel, indem Sie deren Aussage und Intention erläutern.

3.    Arbeit am Text:  F. Kafka : „Der Kreisel“

 

       Text:            siehe LB S. 42          o  d  e  r          z. B.  www.textlog.de

       Aufgabe:

       Analysieren Sie die Parabel unter folgenden Gesichtspunkten:

- Durch welches Motiv wird das Thema der Suche nach Sinn und Erkenntnis inhaltlich

  gestaltet?

- Welche Aussageabsicht kann man dem Text entnehmen?

- Welche Merkmale einer Parabel lassen sich nachweisen?

 

 

 

Liebe 10A, hier sind eure Aufgaben, deren Bearbeitung Grundlage von Leistungserhebungen sein wird.  

Termin der Fertigstellung : 03.04.20      Sollte es Fragen geben, meldet euch bitte bei Danny im

                                                                    Klassenchat !

                                                                   

1. Theorie
1.1 Erarbeitet die Merkmale des auktorialen/ personalen /neutralen Erzählverhaltens.
(LB.S. 172f.) Notiert diese in Stichpunkten zu den Fachbegriffen der Epik (Merkhefter).
Ordnet die Merkmale nach: Erzählform, Erzählstandort, Sichtweisen, Erzählhaltung sowie Darbietungsformen des Erzähler und der Figuren.
1.2 Informiert euch zu weiteren epischen Fachbegriffen auf S. 167,169,171 und 175.
1.3 Vervollständigt und lernt die Merkmale einer Kurzgeschichte (LB S.33).
1.4 Wiederholt und festigt die markierten rhetorischen Figuren und deren Funktion (AB / LB. S.200ff.).


2. Kurzgeschichten untersuchen
Bearbeite alle Aufgaben schriftlich in Textform. Achte auf einen angemessenen Ausdruck sowie die Sprachrichtigkeit.


Text 1: Gabriele Wohmann: Die Klavierstunde (1966) LB S.33


Aufgaben:
1.Fasse den Inhalt in einer Textwiedergabe zusammen. Beginne mit dem Übersichtssatz.
2. Beschreibe das Besondere der Erzählweise zur Darstellung der Handlung.
3. Stelle Gemeinsamkeiten der Gedanken und Gefühle der Klavierlehrerin und ihres
Schülers dar.
Veranschauliche diese anhand von Zitaten und bestimmen dabei auffällige
sprachlich-rhetorische Gestaltungsmittel.
4. Erkläre, warum beide trotz ihrer inneren Situation am Ende die Klavierstunde beginnen.


Text 2: Peter Bichsel: San Salvatore (1964) LB S.35


Aufgaben:
1. Formuliere eine Textwiedergabe.
2. Bestimme die Erzählform und das Erzählverhalten. Weise drei Merkmale einer Kurzgeschichte nach.
3. Charakterisiere den Mann und seine Beziehung zu Hildegard.
Erläutere dazu genau sein Verhalten im Text und deute den Satz „Mir ist es hier zu kalt“ (Z.6). Beziehe sprachlich-rhetorische Auffälligkeiten in die Analyse ein.
4. Schreibe einen Paralleltext aus der Perspektive Hildegards in der Ich -oder Sie -Form. (siehe Methode S.36)
Beginne z.B. mit der Situation, als sie abends nach Hause kommt und ihren Mann am Tisch sitzen sieht…)